Wie peinlich - Anfrage

#1
Logo, ich würde auch kotzen.

Einer meiner ersten Posts in einem Freierforum war die Anfrage nach einer sog. "To-do-Liste".
Meine Fresse, was habe ich Prügel einstecken müssen.

Doch meine Rache war süß. Mehr als 170 DL habe ich in 2017 gefickt, Reinfälle gab es selten.

Das lag selbstverständlich auch an Berichten. Aber erstens nicht nur und zweitens, weil ich auch zwischen den Zeilen selbst bei bekannten AZF lesen konnte.

Wie auch immer.

Es ist frech, ich bin nicht mal ein Jahr dabei und müsste es vielleicht besser wissen.

Aber könnt (wollt) Ihr mir bitte eine DL in München empfehlen?

Schlank, eher (sehr) jung (in "echt" max. 22), nahbar, fairer Service.

Je jünger, de besser.

Alles andere wäre mir egal.

Ach so, zur Not übernehme ich auch die devote Rolle (kein sog. Zahlschwein).

PS: Ausnahmen bestätigen die Regel: "Madalena" wäre sofort gebucht!

Die "Riedochsen" aus Österreich hätten (trotz meiner Nörgeleien) klar die Nase vor:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/showthread.php?t=235204
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/showthread.php?t=218249
Echt, (optisch) alle Achtung!!
 
#4
Die Frage steht noch immer

Ja, war so.
Bissch'n Eigendynamik kam hinzu,
Aber ich habe auf Klasse (nicht "Maße") gebucht.
Über > 100 DL habe ich (auch brav) berichtet.
Dieses Jahr (2018) war bisher eher mau.
Aber ich bekomme langsam wieder Lust.
Es gibt zu geile ... Mädchen.
 
#5
Du musst ja ne Libido wie Rocco Siffredi haben.?
Ich dachte bisher immer dass ich nen heftigen Sexttrieb habe aber 170 ist schon ne Menge.
Gut ich kann zumindest behaupten dass ich bei den guten Dates immer heftigst abgegangen bin.
Das ist mir dann auch wichtiger.Aber es macht schon echt süchtig - das kann ich bestätigen.
 
#6
Mit "Libido", wie Du meinst, hat das kaum etwas zu tun.
Weder gerechnet in ml (oder meinetwegen Liter), noch cm oder mm.

2017 war teuer genug, obwohl ich P/L und Gesamtkosten von deutlich unter 20k positiv bewerte.
Hatte es mal ausgerechnet und da lag ich bei ca. 69435 pro "Nummer".

Ab Sommer wurde die Quote deutlich schwächer.
Wiederholungen keimten auf.

Durchschnittsalter (seriös gerechnet) unter 22,0 Jahre.
Bis 2016 war ich jahrelang untervögelt und im P6 blind.
Dann kam ein Erlebnis nach dem anderen.
Auch Dank der Foren.

Habe aber auch meine Einstellung und meine Erwartungshaltung geändert.
Einige Events waren wirklich sehr gut.
Sehr wenige waren schlecht.

Trotzdem bleibt meine Frage/Bitte.
 
#7
Naja ich gehe halt immer nur zu einer Frau wenn ich den Drang dazu habe - und der ist hin und wieder enorm :~d
Aber gut jedem das Seine.
Hoffe hier kommt noch einer mit nem richtigen Tip für dich.
 
#8
@Stephan12
Ein Puffbesuch pro Woche sollte reichen.
wirklich?

Luthers Leitsatz:
In der Woche zwier
schadet weder Dir noch mir,
und macht im Jahr doch 104.

Der ist aber an Eheleute gerichtet.
So ein Junggselle in den besten Jahren vergeudet eben nicht so viel Lebenskraft unter dem Ehejoch!

Und wenn die Altersangabe in Deinem Profil zutrifft (Alter 60-69), dann ist das sehr sportlich!!
Den Neid haste redlich erarbeitet und verdient!
 
#9
bb-escort bietet ...

https://www.bb-escort.de/damen/ella-baumgartner.html

Die Ella kann ich leider (noch) nicht empfehlen, da ich sie bisher nicht gebucht hatte.
Aber Ende September bin ich in M und habe vor sie zu buchen.

Sie sieht sehr jung und zuckersüß wie ein echter teeny aus. Figur ist lecker, aber nicht ganz so schlank.
Als VIP-Member sehe ich ein paar pix mehr und das Mädel auch ohne Balken im Gesicht. Sie ist zum Anbeißen.
Die 19 Jahre halte ich für korrekt. Ich hatte dort mal ne 18jährige, die auch wirklich grad 18 war (was ich später als richtig herausfand). Ich schließe aus diesem einen Fall / einen Erfahrung.

Musste halt auch ein paar tacken hinlegen.

Berichte doch mal, wen Du dann auserkoren und getestet hast.
 

MackyMac

New member
Mitglied seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#10
Hatte vorher eine Erfahrung mit Laura in Lady Luck, sollten Sie sich die Mädchen ansehen. Ich hatte eine tolle Erfahrung und das Personal war kooperativ.
 
Top