Liebesakt im Jugendzimmer der Ehefrau

Sabata

New member
Mitglied seit
Aug 25, 2018
Beiträge
29
Gefällt mir
3
#1
Der Vater meiner Ehefrau war gestorben die Mutter nun ins Heim gekommen. Wir musste uns mit der Entrümpelung des Hauses beschäftigen..

Verschwitzt von der ganzen Plackerei betraten wir das alte Mädchenzimmer meiner Frau. Die Tapete unverändert. Madonna,Michael Jackson, Nena, Tom Cruise Poster, Ghostbusters Poster an der Wand.

Ja so ein ähnlicher Typ wie Tom Cruise war ich früher mal. Nun bin ich aber etwas grauer und nicht mehr so fit wie er auf dem Poster ;-)

Wir setzen uns ermattet auf die Bettkante. Weiß du noch sagt Cassandra zu mir. Unser erster Kuss hier im den Zimmer? Unser erster Kuss überhaupt? Ich auf dem Bett du auf dem Schreibtischstuhl.. Wir bekamen beide den Mund nicht auf. Wir wussten nicht wohin mit unseren Händen und unsere Blicke zuckten hin und her..

2 Tage später halfst du mir bei den Hausaufgaben,die Abiprüfung stand vor der Türe.

Du trautest dich nicht obwohl ich deinen Wunsch mich zu Küssen in deinen Augen las..

Ich tat dann den ersten Schritt, bange ob du mir das krumm nehmen würdest.

Und nun sind wir schon 18 jahre zusammen und 15 verheiratet...

Sie öffnet den Mund um noch weiterzureden,da pack ich sie und küsse sie. Unser Münder verschmelzen ineinander. Wir sinken aufs Bett. Die Klamotten fliegen in hohem Bogen,verschwitzt oder nicht das ist uns egal.

Meine Hände sind überall wir Küssen uns, bearbeite ihre Nippel. Sie stöhnt auf. Die Nippel werden hart.
Ich küsse an ihr herunter lecke sie,lecke sie und finger sie. sie windet sich wie eine Aal sie ist nass,weiter befriedige ich sie bis es ihr kommt.

Ich drücke auf das Tapedeck eine Casette ist drinnen.

Ermattet lauschen wir der Musik. Selbstaufgenommen vom Radio und immer am Beginn zu spät und am Ende quatsch der Moderator rein.. wir lachen.

Eigentlich bin ich zu müde für eine 2 Runde,aber sie päopelt den kleine mit Händen und Mund wieder auf und Reitet mich. Mit den Händen zusammen und die Arme in der Titanic Stellung: Ich bin der König der Welt kommt es ihr und mir 5 Sekunden später.

Wir fahren gar nicht nachhause. Es wartet dort nur die Katze und die verpennt das wir nicht zu hause sind.

Morgens dann nochmal ein schöner Fick und es geht zum sonntäglichen Thermenbesuch.

Ich bin platt. Wie man es kennt beruflich Stress,Eheleben Stress entweder keine Zeit oder kaputt zum vögeln oder die Frau ist schlecht gelaunt ;-)

Aber das war mal ne tolle Sache. Ich hoffe das Sexleben schläft nicht wieder ein.

So Long Sabata

Original Post:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/showthread.php?t=252058
 

Anhänge

Top