Haltet Ihr eine platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau für möglich?

Haltet Ihr eine platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau für möglich?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3
#7
möglich schon, aber eher unwahrscheinlich.
Es ist halt mal so - schöne Frauen will man poppen, mit den hässlichen nichts zu tun haben.
 
#8
Auch wenn es oberflächlich klingt, aber es kommt wohl auch darauf an, wie sie aussieht. Ich denke nicht, daß Mann bei einer schönen Frau seine Hormone auf Dauer unter Kontrolle halten kann.
Hängt wohl auch davon ab, wie er ansonsten sexuell und emotional versorgt ist.
 
#9
@ "Anti":

Als ich noch private Kontakte pflegte, waren ca. 90 % meiner Freunde männlich, u.a. weil ich halt
mit Jungs besser klar kam. Mädels sind ja leider doch recht häufig "tussig", "zickig" + eher intrigant.
Dabei hatte ich von meiner Seite aus keinerlei sexuelle Hintergedanken...die Jungs teilweise aber schon!
Meine letzte richtige Beziehung verlief über 5 Jahre rein platonisch, obwohl wir früher Sex hatten...
...naja, abgeschlossenes trauriges Kapitel...war eh mehr ne "Nutznießerbeziehung", vorallem zu seinen Gunsten !
 
#10
wohl durchdacht, abgewogen und sauber ausformuliert: NEIN

Fritz :~127:

Sonja kommt ja zum selben Ergebnis, wenn auch nicht gerade auf direktem Wege:
Meine letzte richtige Beziehung verlief über 5 Jahre rein platonisch, obwohl wir früher Sex hatten......naja, abgeschlossenes trauriges Kapitel...war eh mehr ne "Nutznießerbeziehung", vorallem zu seinen Gunsten
 
#12
Wenn aber die Möglichkeit einer "Platinonität" ;) vom Aussehen abhängig gemacht wird, so ist das doch schon ein Widerspruch in sich. In meinen Augen ist eine platonische Beziehung aus Sicht einer Frau absolut möglich und oft erwünscht. Aus Sicht eines Mannes vielleicht sogar mal erwünscht, aber auf Dauer nicht möglich, zumindest in seinen Gedanken. Klassischer Konflikt. :D ;)
 
#13
Ich seh´ da auch keinen Sinn.
Du nimmst alle negativen, typisch weiblichen Eigenschaften in Kauf, ohne das, wofür man o.g. eigentlich nur eträgt. :~c :p
 
#16
Das,




mit einer platonischen Beziehung zu einer Frau geht sehr gut. Ich habe seit etwa fünf Jahren eine solche Beziehung zu so einer Frau. Am Anfang wollte ich eigentlich nichts lieber als mit ihr ins Bett ( den sie sieht traumhaft aus und entspricht in jeder Hinsicht meinem Beuteschema ).

Aber irgendwie sind wir uns auf eine andere Art näher gekommen. Und das ist auch gut so. Zum Beispiel muß ich bei ihren zum Teil chaotischen Beziehungen "regelnd" eingreifen ( und das gilt auch umgekehrt ). Wir sitzen zusammen auf dem Sofa und kucken Video. Fahren zusammen in den Urlaub und vieles mehr. Und mehr als in den Arm nehmen und Hand halten ist da nicht.

Und es würde viel zu viel kaputt gehen wenn wir jetzt miteinander schlafen würden. Und nur wegen einer ( sicher total schönen ) Nacht das alles aufgeben ? Neh !!!!!



Ups. Soviel wollte ich eigentlich nicht schreiben. Aber trotzdem - jetzt lass ich es auch stehen.



Schöne Sonntagsgrüße


Lindau



@Indianer: FFM war viel Streß. Bin leider nicht dazugekommen.......
 
#18
ja, sowas gibt es. ich habe seit 20 jahren eine solche freundin. da sie nebenbei die freundin meines besten freundes ist, komme ich bei ihr garnicht auf irgendwelche erotischen gedanken; obwohl sie ganz hübsch ist und ab & zu gerne mit mir a bissal flirtet + rumkokettiert. :~127:
 
#19
Nur kurz:

@ "T_Fritz": Nene, komme da nicht zum selben Ergebnis, wie Du. [War ja trotz "Nutznießerschaft" auch ne Freundschaft].
Wenn sich beide nicht gegenseitig sexuell anziehend finden, ist ne platonische Freundschaft sehr wohl möglich.
 
Top